Hessen
Menü

Grundseminar in Fulda

Nachdem coronabedingt länger auf virtuelle Ausbildungsmöglichkeiten zurück gegriffen werden musste, konnte am Wochende vom 23. und 24.10.2021 endlich wieder ein Grundseminar in Präsenz statt finden.

Fünfzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zehn verschiedenen Außenstellen fanden sich am Samstag morgens im Hotel Fulda Mitte ein, um in zwei Tagen kompakt die zentralen Themen der ehrenamtlichen Tätigkeit beim WEISSEN RING vermittelt zu bekommen.

Teilweise hatte es lange Wartezeiten für die Interessent:innen gegeben, denn einige wollten explizit das Seminar in Präsenz warnehmen. So hielten manche von ihnen dem Verein über die schlimmste Phase der Pandemie hinweg die Treue um nun, über ein Jahr nach Vereinseintritt, endlich zum Grundseminar anzutreten.

Die Ruhe vor dem Sturm - der Seminarraum vor der Ankunft der Teilnehmer:innen am Samstag.

 


Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 4096 bytes) in /var/www/wr-produktiv/htdocs/public/includes/database/database.inc on line 2278

 

Nach der Begrüßung durch den Landesvorsitzenden Dr. Patrick Liesching und einer kleinen Vorstellungsrunde ging es am Samstag mit der Vorstellung der Vereinsstrukturen und des Hessischen Landesverbands los. 

Im Anschluss begannen die großten thematischen Blöcke. Zum Bereich Kommunikation referierte Frank Hille aus der Außenstelle Gießen, und brachte den Teilnehmer:innen durch lebhafte Beispiele und Gruppenarbeiten nahe, was bei der Kommunikation mit Betroffenen wichtig ist, und wie man gut kommuniziert.

Am Nachmittag ging es um die Themen Psychotraumatologie und Psychohygiene. Als Referentin konnte Karin Wagner vom Trauma-Opfer-Zentrum in Frankfurt gewonen werden, die anschaulichen an Beispielen aus Ihrer eigenen Arbeit Traumaverläufe schilderte, und mit der Gruppe darüber sprach, wie Traumata das Erleben und Agieren Betroffener beeinflussen und verändern. Im abschließenden Tagesthema Psychohygiene ging es darum, wie man im Umgang mit den teilweise doch sehr belastenden Schilderungen und Lebensgeschichten der Betroffenen auf sich selbst und die eigene mentale Gesundheit achtet. 

Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen die Teilnehmer:innen den Abend ausklingen. 

Nach einem stärkenden Frühstück ging es dann am Sonntag um die Themen Recht und Opferbetreuung in den Außenstellen. Am Vormittag sprach der Landesvorsitzende Dr. Patrick Liesching über den Ablauf von Strafverfahren, die Opferrechte sowie das Opferentschädigungsgesetz. 

Der letzte Teil des Seminars beschäftigte sich im Detail mit dem Wie und Was der Opferarbeit in den Außenstellen. Ingeborg Altvater, Außenstellenleiterin des Main-Taunus-Kreises sowie Koordinatorin für die EHS-Beratung in Hessen, stellte den Teilnehmer:innen das Portfolio an möglichen Hilfen für Betroffene sowie die für die Opferarbeit notwendigen Formulare des WEISSEN RINGS vor. 

Nach zwei Tagen intensiven Lernens, voller guter Gespräche und Erfahrungsaustausch machten sich am späten Sonntagnachmittag  alle Teilnehmer:innen bei schönster Herbstsonne auf den Heimweg.

 


Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 4096 bytes) in /var/www/wr-produktiv/htdocs/public/includes/database/database.inc on line 2278

Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 16384 bytes) in /var/www/wr-produktiv/htdocs/public/includes/database/database.inc on line 2278

Dr. Patrick Liesching (links außen) und Ingeborg Altvater (2. von rechts, erste Reihe) mit den Seminarteilnehmer:innen.

 

 

Wir danken allen Teilnehmer:innen dafür, dass Sie sich für die ehrenamtliche Arbeit beim WEISSEN RING entschieden haben und wünschen Ihnen für ihre zukünftige Arbeit im Verein viel Freude und Schaffenskraft!