Hessen
Menü

Junge Gruppe Hessen plant Aktionen für Präsenz trotz Corona

Am Samstag, den 10. Oktober 2020, fand die Junge Gruppe Hessen zu einem Treffen im Landesbüro zusammen, um gemeinsam Aktionen für die kommenden Monate zu planen. Zu dem Treffen hatten die hessischen Jugendbeauftragten Julia Preßler und Lea Gärtner eingeladen. Neben der Bundesjugendbeauftragten und stellvertretenden Landesvorsitzenden Dr. Carina Agel nahm auch der Landesvorsitzende Dr. Patrick Liesching an der Veranstaltung teil. Eine besondere Herausforderung stellte dabei die pandemiebedingte Situation dar. Ziel der Veranstaltung war, Wege zu finden, weiterhin Präsenz zeigen zu können, ohne gesundheitliche Risiken einzugehen.

Nach einem ersten Kennenlernen mit neuen ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen des WEISSEN RINGS wurden die Teilnehmenden vom hessischen Landesvorsitzenden Dr. Patrick Liesching begrüßt. Im Anschluss teilte sich die Gruppe in Kleingruppen auf, um sich jeweils intensiv mit bestimmten Themen auseinanderzusetzen, auf die die Junge Gruppe durch Aktionen aufmerksam machen will. Ziel der Aktionen ist, ein Bewusstsein für die Gefahren möglicher krimineller Handlungen zu schaffen, Präventionsmöglichkeiten aufzuzeigen und Informationen über die Arbeit des WEISSEN RINGS und der Jungen Gruppe bereitzustellen.

Am Ende wurden zahlreiche Ideen zusammengetragen. Die geplanten Aktionen reichen von Aufklärungsvideos zum Internationalen Männertag, um ein Bewusstsein für potenzielle männliche Kriminalitätsopfer zu schaffen, über Aktionen zur Gefahr von k. o.-Tropen und eine Präventionskampagne zum Ändere-Dein-Passwort-Tag, bis hin zu einer Aktion zum Internationalen Tag des Ehrenamts. Es wurden hauptsächlich digitale Formate eingeplant, etwa die Instagram- und Facebook-Kanäle der Jungen Gruppe Hessen. (Bericht: C. Hassemer)

Quelle: Schütz/WEISSER RING
Quelle: Hassemer/WEISSER RING
Quelle: Hassemer/WEISSER RING
Quelle: Hassemer/WEISSER RING